News von den Metzingen Open

Bei weiterhin heißen, aber dennoch idealen Bedingungen ging es am gestrigen Montag in die finale Qualifikationsrunde.

Dabei scheint den jungen deutschen Spielern die Luft in Metzingen besonders gut zu tun. Jeder Teilnehmer wurde bei sommerlichen Temperaturen in der 3.Qualifikationsrunde nochmal gefordert und alle Spieler hingen sich voll rein, schließlich winkte das Ticket fürs Hauptfeld. Zusätzlich sorgten die Zuschauer zum „Match of the day“ für gut gefüllte Ränge auf dem Centercourt.

Gestartet ist der 18-jährige Tom Gentzsch, der 2021 deutscher U18 Vizemeister wurde und in der 1.Bundesliga für den TC Bredeney gemeldet ist. Nach Siegen gegen Laurin Aerne (SUI) und Daniel Paty (CZE) in den ersten beiden Runden, hatte er mit seinem griechischen Widersacher Aristoteles Thanos eine harte Nuss zu knacken. Nach gewonnenem ersten Satz und einer Schwächephase im zweiten Satz konnte er den Match-Tiebreak mit 10:6 für sich entscheiden.

Als weiterer deutscher Spieler qualifizierte sich der 20-jährige Max Wiskandt, der in der 1.Bundesliga für den Gladbacher HTC gemeldet ist, für das Hauptfeld. Max setzte sich am gestrigen Montag sowohl gegen Caspar Schütze (GER), als auch gegen den Tschechen Jakub Filip durch. Am gestrigen Tag hatte Max den an Position zwei gesetzten Belgier Romain Faucon aus dem Tableau zur Schlussrunde bekommen. Er war hochkonzentriert und fand besser ins Match und konnte den ersten Durchgang mit 6:2 für sich verbuchen. Nachdem der Belgier den 2.Satz mit 6:3 gewann, musste wieder der Matchtiebreak entscheiden, den Max mit 10:4 gewinnen konnte.

Zum „Match of the day“ schlug schließlich der Reutlinger Nico Hornitschek auf. Dieses Spiel gegen den Slowaken Kristof Minarik lockte die Massen an, so dass die Ränge auf dem Centercourt nahezu voll besetzt waren, schließlich wurde darin der letzte freie Hauptfeldplatz vergeben. Konzentriert ging Nico zur Sache und wartete gegen den soliden Slowaken auf seine Chance. Gewohnt aufschlagstark setzte er in Folge immer wieder seine Vorhand ein, gegen die Kristof Minarik nichts entgegenzusetzen hatte. Am Ende setzte sich der in Metzingen wohnhafte Hornitschek in zwei Sätzen mit 6:4 und 6:4 durch.

So wird ein durchweg positives Fazit der Metzinger Macher zum Ablauf der Qualifikation gezogen. Am heutigen Dienstag mit Start des Hauptfeldes in der Einzel- und Doppelkonkurrenz sind wieder packende Matches mit regionaler und internationaler Beteiligung zu erwarten. Neben Tim Handel, werden die mit einer Wildcard ausgestatteten Philipp Leithold (TC Metzingen) und Lasse Pörtner (TC Kirchheim) zum Schläger greifen. In der Doppelkonkurrenz haben die Lokalmatadoren Achim Kächele und Moritz Ströbel (beide TC Metzingen) gemeldet.

 

Tableau Qualifikation Einzel

QS w

Tableau Hauptfeld Einzel

MDS

Tableau Hauptfeld Doppel

MDD w

Spielplan Dienstag, 19. Juli

OP w

 

Side Events der METZINGEN OPEN

MO 22 Italienischer Abend FINAL

MO 22 Cocktail Abend

METZINGEN OPEN Kids Day

METZINGEN OPEN Familientag

Anschrift & Turnierort

METZINGEN OPEN
auf der Anlage des TC Metzingen e.V.
Auchtertstraße 57
72555 Metzingen

info@metzingen-open.com 

Anfahrt