News von den Metzingen Open

Eine erneute Herkulesaufgabe hatten die Veranstalter der METZINGEN OPEN zu bewältigen. Nach den unwetterartigen Regenfällen am gestrigen Mittwoch, war das ganze Ausmaß erst am heutigen Morgen ersichtlich. Doch den Helferinnen und Helfern gelang es wieder einmal, die Metzinger Anlage zum Turnierstart um 11 Uhr in einen Top Zustand zu versetzen.

Den Auftakt machte Ivan Nedelko, Nr.1 der Metzinger Herrenmannschaft in der Württembergliga gegen den 18-jährigen deutschen Taym Al Azmeh der durch eine Wildcard direkt ins Hauptfeld rückte. Beide Kontrahenten waren gleich auf Temperatur und lieferten sich sehenswerte Ballwechsel. Nedelko, der jährlich auf der ITF Tour 3-5 Titel gewinnt, musste schon sein ganzes Könnten aufbieten, um den Youngster auf Distanz zu halten. Am Ende setzte er sich in 2 Sätzen mit 6:4 und 6:2.

Um 11.30 Uhr setzte dann Nico Hornitschek das am Vortag bei 7:5 und 4:6 abgebrochene Match gegen Oscar Moraing fort. Hornitschek war wieder auf den Punkt vorbereitet und von Anfang an konzentriert bei der Sache. Beide schenkten sich, wie am Vortag nichts. Trotz Break vor brachte Moraing das Match nicht nach Hause und der Reutlinger Hüne gewann den Tiebreak mit 7:6 und zog ins Viertelfinale ein.

Dort wartete der an Position sechs gesetzte US Amerikaner Alfredo Perez auf ihn, der sich in der ersten Runde gegen den Slowaken Lukas Pokorny in drei Sätzen durchsetzte. Perez, der durch die längere Regenerationspause einen Vorteil hatte, konnte dann auch den ersten Satz mit 6:4 für sich entscheiden. Hornitschek biss jedoch nochmal auf die Zähne und ihm gelang ein Break zum 7:5 und somit zum Satzausgleich. Bei dem Reutlinger schienen nun die Körner etwas auszugehen und so gewann Perez den dritten Satz, wenn auch etwas glücklich mit 6:4.

Ein etwas kurioses Spiel, zumindest vom Ergebnis her, ereignete sich dann auf dem Centercourt zwischen dem deutschen Tom Gentzsch, der in der 1.Runde von der Aufgabe des Brasilianers Marcelo Zormann profitierte und dem Marokkaner Adam Moundir. Moundir, der nicht hinter die Grundlinie wich und immer offensiv bleib, machte im 1.Satz nahezu keine Fehler und gewann diesen deutlich mit 6:0. Etwas ratlos, jedoch weiterhin hoch motiviert konnte Gentzsch die Partie offener gestalten und gewann den 2.Durchgang mit 6:2. Doch der Wahl-Schweizer Moundir konnte den Schalter wieder umlegen und gewann den 3.Satz wieder mit 6:3 und steht somit ebenfalls im Viertelfinale.

Auf Court Nr.11 schlug der an Nr.4 gesetzte Johannes Härteis auf. Ihm gegenüber Stand der Schwede Karl Friberg. Härteis, der in der 1.Runde den Youngster Gavrielidis in 3 Sätzen bezwang, benötigte auch gestern 3 Sätze und gewann mit 6:4, 1:6 und 6:3.

Auch von der Doppelkonkurrenz gibt es aus regionaler Sicht erfolgreiches zu vermelden. Kevin Hümpfner gewann mit seinem argentinischen Doppelpartner Mateo Nicolas Martinez mit 7:6 und 6:3 gegen das an Position 4 gesetzte tschechische Doppel Jan Jermar und Stepan Pecak und stehen im Halbfinale. Ebenfalls in die Vorschlussunde zogen die beiden 18-jährigen Junioren Liam Gavrielidis und Taym Al Azmah mit 6:2 und 6:4 gegen Igor Reis (BRA) und Svyatoslav Ilnytskyy (UKR) ein.

Zum Match of the day auf dem Centercourt und zum Abschluss der Achtelfinale standen sich Tim Handel, Nr.33 der deutschen Rangliste und Sander Jong aus den Niederlanden, der sich mit Powertennis famos durch die Qualifikation spielte gegenüber. Diese Partie lockte wieder zusätzlich die Massen nach Metzingen und das Match hielt was es versprach. Der Niederländer Jong konnte nahtlos an seine Form der Qualifikation anknüpfen und gewann den 1.Satz mit 6:3. Den 2. Satz konnte der Ohmenhäuser Tim Handel aufgrund seiner starken Physis mit 7:6 gewinnen, ehe Jong wieder die nötigen Prozentpunkte drauf packte und verdient den dritten Satz mit 6:3 gewann.

Damit geht das Turnier am heutigen Freitag in die heiße Phase mit den Viertelfinals im Einzel und den Halbfinals in den Doppeln. Parallel hierzu laufen die Vorbereitungen zum Dinner-und Cocktailabend am Freitag, zudem der Veranstalter herzlich einlädt.

 

Spielplan, Freitag 22. Juli

OP w

Tableau Hauptfeld Einzel

MDS w

Tableau Hauptfeld Doppel

MDD w

 

Side Events der METZINGEN OPEN

MO 22 Italienischer Abend FINAL

MO 22 Cocktail Abend

METZINGEN OPEN Kids Day

METZINGEN OPEN Familientag

Anschrift & Turnierort

METZINGEN OPEN
auf der Anlage des TC Metzingen e.V.
Auchtertstraße 57
72555 Metzingen

info@metzingen-open.com 

Anfahrt